Werkstatt Strunkgasse

Eine alte Schreinerwerkstatt in einer kleinen Straße im Zentrum von Mombach wird für zeitgenössische Kunst, Lesungen, Diskussion und Vernetzung geöffnet. Die Werkstatt ist kein sog. white cube, sondern ein Raum mit eigener Geschichte und werktätigem Innenleben. Werkstatt Strunkgasse soll als Freiraum begriffen werden und lädt ein zu offenen Gesprächen, tieferen Überlegungen und wilden Verknüpfungen. Der Idee einer Werkstatt folgend, wird Platz geboten, um gemeinsam Ideen, Thesen und Fragen zu entwickeln.

2010/2011 haben in der Werkstatt Strunkgasse vier Ausstellungen junger zeitgenössischer Kunst stattgefunden. Die ausgestellten Künstlerinnen und Künstler waren aufgefordert, sich temporär mit einem unkonventionellen Ausstellungsraum auseinanderzusetzen und darüber mit dem Ort und den Besuchern in Kontakt zu treten. Die Ausstellungen wurden kuratiert von Clara Wörsdörfer.

Werkstatt Strunkgasse ist ein nicht-kommerzieller Projektraum, er wird vom Hausmeisterteam (Helen Chudzinski, Clara Wörsdörfer, Christoph Wirges) ehrenamtlich betreut und von einem Freundeskreis unterstützt.